Informationen zu Tierarten von A bis Z

Startseite

Tierarten


  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
  • Alle Tiere - Tierlexikon

    Feuersalamander

    Steckbrief

    Feuersalamander  (Salamandra salamandra) Der Feuersalamander ist eine Amphibie aus der Familie der Echten Salamander. Dieses Tier ist in Europa weit verbreitet. Auch in Deutschland findet man ihn in einigen bewaldeten Gegenden. Als natürlicher Lebensraum dienten ihm Laubwälder vorzugsweise am Waldrand.

    Der Feuersalamander errreicht eine Körperlänge von etwa 23 Zentimetern und ein Körpergewicht von ca. 40 Gramm. Er hat eine glatte und schwarze Haut, die eine gelbee Musterung hat ( gelbe Punkte und Linien).

    Tagsüber versteckt sich der Feuersalamander in Felsspalten, unter Steinplatten oder in Baumstümpfen. Dieses Tier ist vorwiegend nachtaktiv. Bei Regenfall und nach längerer Trockenheit verlässt er gerne sein Versteck. Seine Aktivität wird von den drei Faktoren "Temperatur", "Luftfeuchtigkeit" und "Lichtmenge" beeinflusst.

    Die Paarungszeit der geschlechtsreifen Feuersalamander (mit zwei bis vier Jahren) liegt zwischen April und September. Feuersalamander paaren sich ausschließlich an Land. Damit unterscheidet sie sich von den meisten anderen Lurchen. Nach der Paarung kann das Weibchen den Samen des Männchens über mehrere Jahre im Körper speichern, muss also, um Nachwuchs zu bekommenn, nicht erneut befruchtet werden.

    Die Lebenserwartung des Feuersalamanders beträgt in Freiheit etwa 20 Jahre. In Gefangenschaft kann dieser Lurch sogar 50 Jahre alt werden.


    alle Hunde
    (c) 2008 by lexikon-tiere.de Hinweise Tierspiele Impressum